zur Startseite

Ausflugsziele rund um Westerstede

Westerstede, die sympathische Kreisstadt und das „Herz des Ammerlandes", ist ein ideales Urlaubsziel, für alle, die Entspannung suchen und die Natur lieben. Zur Zeit der Rhododendronblüte im Mai und Juni ist die Region ein Paradies für alle Garten- und Blumenfreunde.

Draisinenspaß

Ob zu viert oder gleich mit sechzehn Personen – Draisine fahren ist ein Vergnügen, das kleine und große Ausflügler begeistert. Mit dem „Fahrrad auf Schienen“ lässt sich die facettenreiche Parklandschaft im Ammerland einmal anders genießen. Zwölf Fahrraddraisinen (4 Pers.) und drei Clubdraisinen (16 Pers.) schnurren seit 2006 auf dem stillgelegten Gleis zwischen Westerstede und dem Stadtteil Ocholt hin und her - vom 1. April bis 15. Oktober. Ein Spaß zu viert: Zwei treten kräftig in die Pedale und zwei sitzen auf der Bank und lassen sich gemütlich durch die herrliche Naturidylle des Ammerlandes fahren. Für die Draisinenfahrt gibt es ein paar Spielregeln, denn alles läuft hier auf einem Gleis.  

Park der Gärten

Im Herzen der malerischen Parklandschaft des Ammerlandes liegt das Gartenkulturzentrum Niedersachsen - Park der Gärten - die Gartenschau in Bad Zwischenahn.   Es ist ein besonderer Park, der auch Deutschlands größte Mustergartenanlage ist. Information und Inspiration finden Sie in            · über 40 Muster- und Themengärten           · 35 Sortimente und Sammlungen          · und den vielfältigen Beiträgen und Sonderflächen.   Ein abwechslungsreicher Veranstaltungsreigen rankt sich alljährlich im Park der Gärten rund um Gartenkultur und Kultur im Garten

Freilichttheater

Bei uns in Westerstede ist die Kultur zu Hause. Vom „Sommernachtstraum“ bis zum „Wirtshaus im Spessart“, von „Pippi Langstrumpf“ bis zum „Dschungelbuch“ - seit 25 Jahren erfreut die Freilichttheater-Gemeinschaft Westerstede e.V*. unsere kleinen und großen Gäste. Im Sommer ist der Alte Marktplatz, am Fuße der über 850 Jahre alten St. Petri-Kirche, alle zwei Jahre Bühne facettenreicher Freilichtaufführungen - mit über hundert Protagonisten die größten Inszenierungen im Ammerland. Im Winter sorgen jedes Jahr die Weihnachtsmärchen der Theatergemeinschaft für strahlende Kinderaugen.

Die Radtouren

Die harmonische Parklandschaft des Ammerlandes um Westerstede ist wie dafür geschaffen, um bei ausgedehnten Radtouren entdeckt zu werden.

Zu größeren Ausflügen laden das nahe Holland (70 km), das ostfriesische Binnenland (40 km), die Nordseeküste (55 km), Wilhelmshaven (40 km) und der Jadebusen (26 km) ein, aber auch Oldenburg (26 km) oder die Hansestadt Bremen (73 km) lohnen einen Tagesausflug.

Tour 1: Barßeler Hafen (rd. 55 km)

Die Tour bringt Sie durch Wald und ehemalige Moore zum Barßeler Hafen. Unterwegs sind der Ammerländer Vogel- und Landschaftspark und die Howieker Wassermühle einen Besuch wert. In Barßel lohnt sich ein Abstecher (2 km) zum Moor- und Fehnmuseum in Elisabethfehn. Zurück geht es durch das als schönstes Dorf ausgezeichnete Westerloy. Streckenverlauf: Ammerländer Vogel- und Landschaftspark - Friesendenkmal - „Möhlenbült" - Torsholter Kirchweg - Howieker Wassermühle - „Drakamp Schlatt" - Barßeler Hafen - Westerloy

Tour 2: Apen-Augustfehn (rd. 47 km)

Diese Tour führt Sie ins Fehngebiet, einer wasserreichen Landschaft mit malerischen Kanälen. An der Strecke liegen unter anderem die idyllische Gemeinde Apen, die historische Mühle in Hengstforde und die Fehnsiedlung Augustfehn. Zum Schwimmen lädt der schön gelegene Badesee in Großsander ein. Streckenverlauf: Apen - Hengstforder Mühle - Fehnsiedlung Augustfehn - Badesee Großsander - Hollriede - Bienenhof Ammerland

Tour 3: Neuenburger Urwald (rd. 51 km)

Durch Geest und Moor fahren Sie auf dieser Route zum Neuenburger Urwald und nach Neuenburg. Besuchen Sie unterwegs den 65 Hektar großen Rhododendron-Waldpark ins Linswege und die beeindruckenden Naturschutzgebiete Bockhorner Moor und Neuenburger Urwald mit seinen über 650 Jahre alten Baumriesen. Sehenswert sind auch Schloss Neuenburg, das Freilichtmuseum Rauchkate und die historische Rutteler Mühle (Abstecher). Streckenverlauf: Rhododendron-Waldpark Linswege - Naturschutzgebiet Bockhorner Moor - Naturschutzgebiet Neuenburger Urwald - Schloss Neuenburg und Freilichtmuseum Rauchkate - Rutteler Mühle - Sportflugplatz Felde

Tour 4: Rastede mit Palais (rd. 55 km)

Diese Route führt Sie in eine glanzvolle Vergangenheit, nach Rastede zur ehemaligen Sommer-Residenz der Grafen und Herzöge von Oldenburg. Prächtige Bauten und schöne Parkanlagen erwarten Sie. An der Strecke lohnen der Rhododendronpark in Gristede und die älteste Kirche des Ammerlandes aus dem Jahr 1057 in Wiefelstede einen Besuch. Streckenverlauf: Gießelhorster Kirchweg - Rhododendronpark Gristede - Rastede mit Palais und Schloss - Wiefelstede

Tour 5: Zwischenahner Meer (rd. 52 km)

Fahren Sie auf dieser Route zum Zwischenahner Meer, der „Perle des Ammerlandes", und erleben Sie maritimes Flair. Der 5,45 Quadratkilometer große See ist das drittgrößte Binnengewässer Niedersachsens. Ein Abstecher zum Gartenkulturzentrum „Park der Gärten" in Rostrup ist ein Muss für jeden Gartenliebhaber. Streckenverlauf: Segelflugplatz Rostrup - Zwischenahner Meer - Stausee Petersfehn - Edewecht - Kleinbahnwanderweg

Tour 6: Ebbe oder Flut (rd. 65 km)

Sie fahren bei dieser Tour von Westerstede an die Nordsee. Start ist in Westerstede auf dem Marktplatz. Die Route führt weiter über Linswege vorbei am großen Rhododendron-Waldpark nach Spohle. Von dort geht es über eine landschaftlich schöne Strecke zum Zielpunkt, dem Vareler Hafen am Jadebusen. Hier können Sie Ebbe oder Flut sehen und die Hafenatmosphäre genießen. Über die Stadt Varel geht es zurück. In Conneforde erwarten sie der Bernsteinsee und der Kletterwald. Weiter führt die Route über Linswege nach Westerstede, direkt vor die Tür des Waldhotels am Wittenheimer Forst. Streckenverlauf: Linswege - Spohle - Vareler Hafen - Varel - Conneforde

Die Inhalte für diese Seite werden z.Zt. erstellt.